NRW-Pokal 2016 Gruppe D Teil 1 in Münster/Werne

Am 17./18. September 2016 startete die 3. Auflage des NRW-Pokals in den STANDARD-Tänzen der Altersgruppen SEN II/III in den Klassen D bis A und der SEN IV in den Klassen B bis A mit ihrem ersten Turnierwochenende. Gastgeber waren am Samstag Die Residenz Münster und am Sonntag der TSC Werne. Getanzt wurde im Tanzsportzentrum an der Hansestrasse in Münster-Hiltrup unter den Augen zahlreich erschienener und begeisterter Zuschauer.

Franz Offermanns und Sigrid Baddenhausen sprangen nach ihren jüngsten Erfolgen in der SEN III D erneut auf das Treppchen, indem sie sich einen beachtlichen 3. Rang in einem 12er Feld ertanzten.

Im SEN III C - Wettbewerb ertanzten sich im Finale eines 14er Feldes Norbert Kindler und Martine Grubert zwar im Langsamen Walzer den 1. Platz, mussten aber die drei anderen Tänze und somit den Sieg dem Coesfelder Paar Althaus/Bohmert überlassen. Anton und Regina Cremer verdienten sich einen geteilten 10./11. Rang und liessen drei Paare hinter sich.

Zum Abschluss einer stimmungsvollen Veranstaltung in der Münsteraner Residenz wurde die Klasse A mangels Teilnehmer (2) mit der Klasse B (5) zu einem SEN IV B/A - Wettbewerb zusammengelegt, in dessen Finale es mit TSC-Beteiligung denkbar knapp zur Sache ging. Hanjo und Margitta Eckhardt konnten sowohl Slowfox und Quickstep in Klasse B - Wertung für sich entscheiden, mussten jedoch die drei anderen Tänze an das Paar vom TTC Oberhausen abtreten. Wie erwartet setzten sich die beiden Klasse A – Paare an die Spitze. In der SEN IV Klasse B – Wertung errangen Hanjo und Margitta somit einen beachtbaren 2. Platz.

Am Sonntag folgte der zweite Teil des NRW-Pokal-Turnierwochenendes im Grossen Saal des Werner Kolpinghauses. Unsere TSC-Paare starteten hier nur in den Wettbewerben der SEN III C und  SEN IV B. In der SEN III C konnten Norbert Kindler und Martine Grubert ihr gutes Ergebnis vom Vortag wiederholen und mussten nur dem Vortagessieger erneut den Vortritt lassen. Anton und Regina Cremer überzeugten bei hochsommerlichen Bedingungen mit dem Einzug in die Zwischenrunde und schlossen ihren Wettkampf mit einem hervorragenden geteilten 8./9. Platz ab.

Eine sehr gelungene Turnierveranstaltung des TSC Werne, die durch zwei Pausen-Acts der eigenen Modern Jazz Jugendgruppe angenehm aufgelockert wurde, endete mit dem Wettbewerb der Senioren IV. Die Klasse A wurde wie am Vortag in Münster mangels ausreichender Teilnehmerzahl (2) mit der Klasse B (6) zusammengelegt. Erwartungsgemäss dominierten auch hier die beiden Klasse-A-Paare die Konkurrenz. Auf den folgenden Plätzen drei bis fünf zeichnete sich ein erbitterter Dreikampf zwischen den Paaren vom TSV Viersen und TTC Oberhausen sowie unserem Paar, Hanjo und Margitta Eckhardt ab, die allein durch den Hauch von 1.0 in der Summenplatzziffer voneinander getrennt waren. Unser TSC-Paar, Hanjo und Margitta Eckhardt, holten sich als bestes B-Paar den Slowfox und belegten nur hauchdünn hinter den Drittplatzierten aus Viersen einen ausgezeichneten 4. Platz, was dem 2. Rang in der Klasse B – Wertung entspricht. Herzlichen Glückwunsch allen Paaren zu den dargebotenen Leistungen!

Am 15./16. Oktober 2016 geht es weiter beim TSA d. TSV Bocholt von 1867/1896 e.V.  mit Teil 2 der Gruppe D im Kampf um den „Pott“, dem NRW – Pokal 2016.